Archive for the 'events' Category

Spot on beim Admanagerforum für Agenturen

Am 6. Juni fand in Düsseldorf das Admanagerforum für Agenturen zu den aktuellen Themen rund um Adoperations, Admanagement und Adtechnology statt. DG war mit Lukas Fassbender und Marco Senftleben vor Ort und sponserte das Event als Silver Sponsor. Diskutiert wurde unter anderem mit den Teilnehmern über neue Trends wie Verification. An dieser Stelle sagen wir Danke für die Organisation und für die tollen Gespräche!

 

Wer mehr über das Admanagerforum erfahren möchte findet weitere Informationen unter admanagerforum.de

 

 

 

TV-Wirkungstag, AMD und DMXAustria: Rückblick

In den letzten zwei Monaten waren wir zu Gast auf dem TV-Wirkungstag, der AMD (Audiovisual Media Days) und der DMX Austria. Tej Rekhi, Director of Innovation Strategy von DG, hielt dort vor einem großen Publikum seinen Key-Note Vortrag zum Zusammenwachsen von TV und Online „Converged Video: Consumers are there – are you?“.

 

Ausgewählte Berichterstattungen und Interviews zu Tej’s Vortrag stellen wir Ihnen nun in einem Gesamtüberblick bereit. Viel Spaß beim Lesen!

 

-       Videointerview mit Tej Rekhi auf dem TV-Wirkungstag: Link

 

 

 

-       Videomitschnitt Vortrag von Tej Rekhi auf der AMD: Link

 

-       Tej im Gespräch mit pressetext im Video-Messerückblick der DMXAustria: YouTube Video

 

-       In der Berichterstattung von Techfieber wird auch auf die geplante Drosselung der Datenflats hingewiesen. Lesenswerter Beitrag: Link

 

-       Internetszene.at interviewte Tej auf der DMX Austria. Ein Lob an die Macher von internetszene.at, die das Interview mit viel Verve geschrieben haben. Link

 

-       Auf digitalstrategie wird in dem Blog-Beitrag „Wie Online Videos die TV-Welt verändern“ der Blick auf die Veränderung in der TV-Szene gerichtet. Link

 

-       Werbeplanung.at beschreibt ausführlich Tej’s Vortrag in der Berichterstattung vom 2. Tag zur DMX Austria. Link

 

- Das Blog von Vizeum widmet sich mit einem Beitrag an TV-Sender und Programmverantwortliche. Link

 

Wer sich darüber hinaus über das Thema informieren möchte, findet eine umfassende Sammlung an Studien, Beiträgen und Reports auf unserer Seite http://convergence.dgit.com

 

 

MediaMind und DG präsentieren die neuesten Online-Werbetrends und Innovationen auf dem Industrieevent INSPIRE2012 in München

Mehr als 80 führende Vertreter aus dem Online-Advertising trafen sich am 4. und 5. Oktober in München und informierten sich bei INSPIRE2012 zu den neuesten Trends und Innovationen im digitalen Marketing. Die Teilnehmer kamen auf Einladung von MediaMind und DG aus Italien, Spanien, Frankreich, England, Schweden, Deutschland und USA nach München. Sie, wurden von dem Management-Team von MediaMind und DG in dem futuristisch gebauten Tower der BWM-Welt einen Nachmittag lang inspiriert und erhielten Impulse für digitale Kampagnen der Zukunft.

Der Vortrag „Living in a Material World: The demand for technology to organically disappear“ von Dean Donaldson, Global Head of Innovation, DG MediaMind, brachte die Komplexität und die Herausforderungen des digitalen Marketings auf den Punkt: Dean Donaldson stellte den Konsumenten in den Mittelpunkt, der täglich mit den neuesten Innovationen konfrontiert wird und entscheiden muss, was davon er integriert und was nicht. Das Leben der Konsumenten wird auch technisch immer vernetzter, ob in der Freizeit, zu Hause, im Auto oder im Berufsleben. Werbetreibende Unternehmen haben unzählige Möglichkeiten, um den Konsumenten zu erreichen – aber wie erreicht sie ihn, ohne aufdringlich zu wirken? Welchen Mehrwert bietet die Werbung? Wie kann sie Inhalte liefern, die angenehm zu konsumieren sind, besonders zu Hause, wo der Konsument ein Gefühl des ‚Coming home‘ erleben und sich nicht mit Technik auseinandersetzen möchte. Künftig wird es mehr um Inhalte gehen, die leicht zu erfassen sind und sich im Leben der Konsumenten entfalten: visuell und interaktiv.

TV und Online: Lean-back oder Lean-forward?

Die Werbebranche sollte laut Dean Donaldson in vielerlei Hinsicht umdenken. Sie muss lernen, ‚mehr‘ Werte zu liefern. Und Werbetreibende sollen den Konsumenten beim Umgang mit den unterschiedlichen Medien genauer betrachten. Zum Beispiel müssen sie sich davon verabschieden, TV als Lean-back Medium anzusehen: TV ist beides, Lean-back und Lean-forward. Auch PCs, TabletPCs und Smartphones erfüllen beide Funktionen für den Konsumenten, denn die zur Verfügung stehenden Endgeräte werden dem eigenen Leben angepasst. SmartTV-Anwendungen und die Parallelnutzung von Zweitgeräten wie Smartphone und Tablets während des Fernsehens, machen aus dem Fernsehzuschauer einen aktiven Zuschauer, der erreicht werden möchte, der Engagement zeigt und den die Werbebranche intelligent an sich binden kann. Bei INSPIRE2012 wurden hierfür mehrere Beispiele gezeigt, die es bereits in den USA gibt, wie die intelligente Werbung und die dazu passende SecondScreen-Einbindung während einer Quizshow.

Big Data und die Bedeutung für die Zukunft

Die Konferenz widmete sich in einem Vortrag und einer Paneldiskussion dem großen Themenfeld „Big Data“. Die Werbewirtschaft sammelt jeden Tag große Mengen an Daten über den Konsumenten und dessen Verhalten im Netz. Mithilfe der Daten soll der Konsument künftig individuell angesprochen werden, aber viel zu oft gelingt dies nicht und der Konsument fühlt sich von der Werbung übergangen und schaltet ab. Die werbetreibende Wirtschaft sollte mit der individualisierten Ansprache nicht übertreiben, so eine Erkenntnis bei INSPIRE2012. Retargeting ist hier nur ein Beispiel für ein Verhalten der Werbewirtschaft, das von vielen Konsumenten nicht gewollt ist, mit der Folge, dass sich der Konsument auf lange Sicht von der Werbung abwendet. So stieß der Appell, sich zukünftig genau zu überlegen, welche Daten gesammelt werden sollen und wie diese einzusetzen sind, auf offene Ohren. Sowohl Alain Heureux, Präsident und CIO des IAB Europe, als auch Frédérick Winckler, CEO, JWT Paris und Präsident AACC, plädierten für einen sorgsameren Umgang mit den Daten der Konsumenten. In dem Panel „Why Data Sucks in the New World of Advertising“ diskutierten Alain Heureux, Marie Laloy, Peugeot – Citroën und Agenturvertreter Marc Panic, GroupM und Sylvain Leborgne, Havas sowie David Gosen, Nielsen, über die Handhabung und den Schutz der Konsumentendaten.

Neue Technologien für mehr Spaß und Interaktivität

Was bringt Menschen dazu, mit Inhalten zu interagieren? Neue Technologien, die es ihnen einfach machen. Ein hervorragendes Beispiel wie die Handhabung eines Fernsehers in Zukunft aussehen kann, zeigte Olivier Lacour, VP Design bei NDS Limited. In seinem Vortrag „Interface Design and Innovation in Interactive TV: Bringing content closer to the connected consumer“ zeigte Olivier Lacour die spielerische Einfachheit der Plattform „Horizon“. Die Plattform gestattet die Ausspielung von Inhalten und Diensten über verschiedene Geräte innerhalb und außerhalb eines Nutzerhaushalts. Lars Meier, Xbox Solution Specialist, Microsoft, setzte ebenfalls auf die spielerische Einfachheit und zeigte wie mit Kinect durch Sprache und Bewegung der Konsument mit der Xbox interagiert. Die Community für die Xbox verfügt mittlerweile über 40 Millionen Mitglieder, sie zählt zu den größten Spielecommunities weltweit.

Post Production im Product Placement

Wer zukünftig ganz sicher gehen möchte, dass seine Produkte bei seiner Zielgruppe ankommen, sollte auf Post Production im Product Placement setzen. So wie bei Bannern im Internet ist es jetzt auch im TV möglich in Real Time im Fernsehprogramm Produkte zu zeigen, die passend zum Fernsehzuschauer eingeblendet werden. Möglich macht dies eine intelligente Auslieferung der Inhalte. Zudem birgt die neue Form der automatischen Inhalte- und Programmerkennung zusätzliche Möglichkeiten für die Werbung. Mithilfe der Visual Recognition können künftig auch Inhalte auf dem Fernseher erkannt werden, die über Audio Content Recognition bislang nicht ermittelt werden konnten.

Inspiriert durch den hervorragenden Veranstaltungsort, den inhaltsreichen Vorträgen und nicht zuletzt durch die vielen internationalen Gäste fand die Konferenz INSPIRE2012 am Abend im Restaurant „TheGrill“ ihren Abschluss des ersten Tages. Am zweiten Tag stand das Oktoberfest auf dem Programm, an dem mehr als 60 Gäste teilnahmen und sich vom Münchner Oktoberfest-Flair begeistern ließen.

Eventreihe Insight gastiert in Hamburg und Düsseldorf

Insight, die neue globale MediaMind Eventreihe rund um Performance und Response Oriented Strategy, gastiert am 22.5. in Hamburg und am 23.5 in Düsseldorf. Auf der Veranstaltung werden die Hot-Topics im Online-Marketing diskutiert.

  • Strategien zur Direct-Response Verbesserung
  • Technologien für dynamische Ausführung und Optimierung von Kampagnen
  • Messung, Attribution und Verification

INSIGHT - Transforming data into results

Zudem lädt MediaMind ein zu einem gemeinsamen Frühstück und Networking.

Anmeldung unter: http://www2.mediamind.com/insight/rsvp/form.asp

 

Ihr Ticket nach Cannes: Machen Sie mit beim ‚Best of the Block Contest‘!

Stellen Sie sich vor, Sie könnten jeden Rich-Media-Effekt erstellen, den Sie wollten. Wie würde dieser aussehen? Was würden Sie tun?

Das ist die Idee hinter unserem ‚Best on the Block Contest‘. Ab sofort können Sie Ihre Ideen einreichen, Einsendeschluss ist der 23. Mai. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden Sie auf unserer ‚Best of the Block‘-Webseite. Und mit etwas Glück gewinnen Sie Ihr Ticket nach Cannes!

MediaMind Blocks sind vorcodierte Rich-Media-Funktionen, die Sie einfach in Ihre Werbemittel einbauen können, (Blocks, die richtig gut rocken, finden Sie hier). Es gibt zum Beispiel Funktonen wie einen Maus-Tracker-Block oder andere Blocks können Sie als Response-Mittel verwenden, wie z.B. den QR-Code oder den Coupon-Drucker. Und dann gibt es Blocks, die für das Erzielen von Engagement eingesetzt werden können  - wie die Gesichtserkennung oder Augmented Reality. Unsere Libary von Blocks wächst ständig, so dass Sie nicht-kodierenden Verknüpfungen zu coolen Features oder einfach als Inspiration für Ihre nächste Kampagne nutzen können. Womit wir wieder beim Wettbewerb wären…

Und so können Sie bei unserem Contest mitmachen:

1. Schicken Sie uns ein 30-Sekunden Video und präsentieren Sie Ihre besten kreativen Arbeiten mit einem beliebigen MediaMind Block aus unserer Bibliothek.

ODER

2. Erfinden Sie Ihre Traum-Block. Zeigen Sie uns Ihre Ideen in einem 30-Sekunden Video.

Laden Sie Ihre Ideen auf unserer Website. Einsendeschluss ist der 23. Mai. Nach diesem Termin werden zehn Finalisten in einem öffentlichen Voting ausgewählt. Ein Team von erfahrenen Branchenjuroren wählen die Gewinner des Hauptpreises aus, der eine Woche lang bei den Cannes Lions International Festival of Creativity im Juni dabei sein wird – genießen Sie die Sonne und die kreative Atmosphäre in Cannes als Hauptgewinner unseres Contest!

Warum wollen wir Ihre Ideen sehen? Wir gestalten den Wettbewerb nicht nur, um Ihre Leidenschaft für unsere Blocks zu wecken, wir tun dies, weil wir wirklich alles dafür tun wollen, Ihre Ideen in neuen Blocks zu verwirklichen und bestehende Blocks noch besser zu machen.

 

Die Contest-Termine im Überblick:

• Zeigen Sie uns Ihre Ideen bis zum 23. Mai
• Das Voting endet 28. Mai
• Die Gewinner werden am 31. Mai bekannt gegeben

 

Sind Sie bereit für unseren Contest? Starten Sie jetzt!

Enhanced by Zemanta

Hamburg wird zur RTB-Hochburg: Ad Trader Conference am 19. April 2012

RTB ist auch im Jahr 2012 eines der Top-Themen der Branche und es wird international wie auch in Deutschland intensiv diskutiert. Analysten rechnen damit, dass sich das dynamisch gehandelte Media-Inventar im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr in Deutschland verdoppeln wird. Die Entwicklung wird angetrieben durch neue Technologien, neue Media-Networks und Realtime-Auktionsplattformen. Die Dynamik im Markt bringt aber auch Unsicherheit in Punkto Transparenz und Sicherheit. Mediaagenturen sind heute mehr denn je gefordert, auf RTB eine schlüssige Antwort zu finden, um den Markt für ihre Kunden zu öffnen. Nerissa McDonald, Director of Trading EMEA, MediaMind, wird hierzu am 19. April 2012 mit Branchenvertretern auf der Ad Trader Conference 2012 in Hamburg diskutieren. Ihr Statement lautet:

“The European RTB market today is full of disruptive technologies which have allowed all stakeholders to re-evaluate how they operate and to position themselves as tech savvy organisations. The shift in power from ad networks to DSP technologies has allowed agencies to exercise their buying power and given publishers greater leverage to earn more value from their inventory, but also from their data. Germany’s market is ruled by the ad sales houses who are now in a position to look at the advancement of RTB through premium deals with publishers. Perhaps those same publishers will make the investment needed to take a bigger part of the pie by investing in their own buying mechanisms.”

MediaMind ist Sponsor der Ad Trader Conference in Hamburg.

Weitere Informationen zu MediaMind’s Demand Side Platform finden Sie hier: http://www.mediamind.com/products-solutions/demand-site-platform

In-Stream-Werbung wirkt

Am 27. März fand der 1. STREAMING VIDEO SUMMIT in der Region DACH statt. Die eintägige Fachkonferenz mit angeschlossener Fachausstellung versammelt die führenden Anbieter
innovativer Streaming & Online Video Lösungen und bildet als erste Veranstaltung ihrer Art die gesamte Wertschöpfungskette Online Video basierter Geschäftsmodelle ab. Der SUMMIT fand parallel zur Internet World Messe 2012 statt. Entscheider aus Werbeagenturen, Marketingabteilungen, Verlagen sowie Videoproduzenten, Contentinhaber, Vermarkter und Publisher konnten komprimiert auf einen Tag von Top-Speaker wertvolle Insights in deren Geschäftsmodelle und Business Cases erhalten.

Im Rahmen dieser Konferenz wurden zudem exklusiv vorab Zahlen zu In-Stream-Videowerbung präsentiert, die in einer noch nicht veröffentlichten Studie von MediaMind der Presse für die Berichterstattung zur Verfügung gestellt wurden. Und das aus gutem Grund: Denn diese Werbeform ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente in der Online-Werbung. Laut comScore werden weltweit monatlich rund 200 Milliarden Online-Videos abgespielt und damit ein Publikum von 1,2 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt erreicht. Ein In-Stream-Video bietet große Chancen, das gewünschte Zielpublikum zu erreichen. Internet World Business hat sich unsere Zahlen zur In-Stream-Videowerbung vorab angeschaut und hierzu folgenden Artikel veröffentlicht. Link

Die Studie steht im April zum kostenlosen Download in deutscher Sprache auf unserem Blog zur Verfügung.

Enhanced by Zemanta

Superbowl 2012 Facts

Die New York Giants haben sich den Superbowl 2012 in Indianapolis gesichert. Im Nachgang hier noch einige interessante Fakten zu diesem Megaevent – aus MediaMind Sichtweise ist natürlich besondern interessant, dass 80% der TV-Spots vom Mutterkonzern DG geliefert wurden:

Für volle Größe anklicken!

Links – Ausgabe 5/2011

Nach langer Zeit mal wieder eine kleine Übersicht über Links rund um Admanagement, Trafficking, Adserver, Events, Reporting und mehr! Viel Spass beim Lesen!

Ad-Operations

Offizielles Werbemittel-Prüftool für Standardbanner des OVK – BVDW.org

Ad-Validation aus Ad-Operations Sichtweise – AdOpsInsinder.com

Ansätze zur Aufklärung von Zähldifferenzen – AdOpsInsinder.com

 

Tracking/Reporting/Analytics

Cookies sind nicht schlecht, sondern haben auch positive Aspekte für User – iMediaconnection.com

Unique Digital gibt Überblick über Tracking per Fingerprinting – Unique-Labs.com

Adblocker und die Hintergründe – Zeit.de

Artikelserie zum Thema “Attribution Reporting” von Mediascale:
Teil 1: Problemstellung und Grundlagen
to be continued…

 

AppNexus und MediaMind diskutieren Richmedia

Making Rich Media Scale – AppNexus.com
Rich Media’s Uncertain Value – DigiDay.com
Defending Richmedia – DigiDay.com

 

Events

DMEXCO Video-Rückblick der Agentur Netzwerkreklame – YouTube.com
Rückblick auf die Superhero-Party im Rahmen der MediaMind Richmedia Awards: Mediapost.com
Bilder von der Super Hero Party – Flickr.com



 

Planung

Wie Mediaplanung und Kreation zusammenpassen – Adzine.de

Ein paar Zahlen zur Wirkung von kombinierten TV- und Online-Kampagnen – iMediaconnection.com

Wie Unique Digital Retargeting in den Mediamix einordnet – Unique-Labs.de

 

Sonstiges

Glossar zum Thema Display Advertising – AppNexus.com

Dean Donaldson (Global Director of Media Innovation bei MediaMind) über Mobile Werbung – Internetworld.de

Aktualisierte Version der “Display Advertising Eco-System Europe” Übersicht – Improvedigital.com

 
 

Die Gewinner stehen fest: MediaMind kürt die besten Rich Media-Kampagnen 2011

MediaMind Technologies Inc., präsentierte im Rahmen der 10. MediaMind Rich Media Awards die Gewinner während der ad:tech week in New York. Zum erstenmal wurden in diesem Jahr auch Kampagnen zum Voting gestellt, die von EyeWonder und Unicast ausgeliefert wurden. Beide Unternehmen agieren jetzt unter MediaMind, die neue Online Division von DG. Führende Agenturen, Publisher und werbetreibende Unternehmen reichten mehr als 100 ihrer besten kreativen Kampagnen aus diesem Jahr ein.

Die Gewinner 2011:

The 2011 People’s Choice Winner

•             Personal PC Store – Crispin Porter + Bogusky, Microsoft Windows, Universal McCann

 

The 2011 Smartest Ad Winner – Americas

•             White Collar – Glow Interactive, USA Network, Ignited

 

The 2011 Smartest Ad Winner – EMEA

•             Specsavers 2011 –Specsavers, MEC, infinite corridor @ Annex

 

The 2011 Smartest Ad Winner – Asia Pacific

•             Yellovator – Clemenger, Millipede, Yellow Pages, OMD Melbourne

 

The 2011 Smartest Homepage Customization Winner

•             Allstate Mayhem – CBSi, Leo Burnett, Starcom

 

Eine international hochkarätig besetzte Jury wählte die Smartest Ad Gewinner, der Peoples Choice Award stand öffentlich zur Abstimmung.

“Die Gewinner des diesjährigen Awards stellen nicht nur die innovativsten Kampagnen des Jahres dar, sie spiegeln auch, inwieweit sich Rich Media in den letzten zehn Jahren entwickelt hat”, sagte Gal Trifon, General Manager von MediaMind und Chief Digital Officer von DG. “Rich Media bietet schier endlose und phantasievolle Möglichkeiten das Interesse der Nutzer zu gewinnen, für MediaMind, EyeWonder und Unicast ist es daher eine Verpflichtung, auch das beste in diesem Bereich zu liefern.”

Statements der Gewinner:

“To be nominated by leaders in our industry as one of the year’s favorites and win the People’s Choice is an amazing compliment,” said Jesse Jones, Sr. Integrated Producer, Crispin Porter + Bogusky. “Microsoft was extremely happy with the depth of work and creativity of the Personal PC store campaign and MediaMind were great partners from the initial concept through delivery.”

“The White Collar campaign was the culmination of hard work from an innovative team that spanned Glow Interactive, EyeWonder, Ignited and the New York Times,” said Mike Molnar, Managing Partner, Glow Interactive. “Everyone involved believed that this was truly breaking new ground, they all stood behind it and the effort to bring this to market never wavered.”

“Increasingly, we find that the impact of our TV work is enhanced and magnified by innovative use of online creative. Good page takeovers can be rewarding and engaging for the user, while delivering effective brand messages,” said Graham Daldry, Creative Director, Specsavers Creative. “The Shuttle page takeover achieved our objectives, using innovative functionality and carefully designed assets to develop the TV story and inform in an entertaining way.”

“Winning the Smartest Ad: Asia- Pacific is an acknowledgment of what can be achieved when you remove the perceived limits of the medium,” said Dan Zabinskas, Technical Director, Clemenger Proximity. “The restrictions of the banner format drives creativity and we worked closely with MediaMind to explore the technical and creative possibilities of the format.”

“At CBS Interactive, we always want to push the creative limits and think outside the box to provide first class creative and results for our clients,” said Jarred Wilichinsky, Director of Ad Operations, CBS Interactive. “Winning MediaMind’s Rich Media Award proves we are on the right track and will continue to support the new wave of formats.”

Alle Gewinner und nominierten Kampagnen für die 10. MediaMind Rich Media Awards finden Sie hier.